Locales y Locolidades

Freitag, 27. Dezember 2013

Gemacker am Ausklang

Dienstag, am 26.11., sprich im November, zweitausenddreizehn, kurz vor der Wintersaison, Chemnitz. Es schneit zum ersten, mal wieder, wie schon im letzten. Aber, etwas später, nicht gar so früh. Uhrzeitumstahl: lange vorbei. Am Kap der guten Zeiten her bricht nordischer Winter ein. Den (oder das) hatte man gar nicht vermisst, viel zu dunkel der und wo es dieser Monate im Süden so viel schöner ist. Die naßkalte Feuchte schickt ihre Boten vorraus, ohne Hemmung Niederfall Artenvielfalt des kristall. Gut, daß man Fenster hat, heutzutage, und die keiner einwerfen tat, wovon es genug zu sehen, bewundern oder bestaunen hat, g'rade das hier wo lokal. Dessen weisse Jahreszeit besass allzumeist Züge voll derer Waren, die brauchet am Nordpol und umliegenden Ortschaften, ca. in Sibirien. Minuswerte am Thermometer sichtbar, prophezeien zwischen den Jahren noch so manche Periode voll Lichterschein rot-dunkel das zu Tage. Da ist es nachts ja manchmal heller als die Beleuchtung, die nach dem Morgen die Laternen füllt. Ohne Inhalt macht so gemächlich der Sommer nichts her, wie sollte da im Winter das Überleben einfacher fallen, obschon das kaum der Kälte geschuldet sei, so falls, usw. Am 27., dem Mittwoch im November immer noch, liegt eine leichte Weißschicht über der Stadt. Gepaart mit himmelblau und Wolken, die gegen spätnachmittag einer sanften Rosafärbung unterliegen. Unscheinbar schimmernd ein Hauch von blutrot,...

Donnerstag, 31. Oktober 2013

Noticia Durante Rapida

Dize 'uan: "Y el alcól prohibiraremos. Saltaís menos!" "Pronto." El fuge. A suma breves: "Para demás. La guarderia, lo tiraremos, a dentra culo." Para existe tal. Parece segura lo, hay por lo menos. "Y atras ya ya nos vamos atender, de nuevo escuchar, y por el ruido cual ha ya caido."

Samstag, 22. Juni 2013

OB Ausgang

Katastrophe an der Urne. Bei der Oberbürgermeisterwahl in der Stadt Chemnitz am vergangenen Sonntag dem 16. Juni 2013 kam es zum totalen Desaster. Die erste Runde brachte nicht die erforderliche absolute Mehrheit für die Amtsinhaberin im Rathaus. Die Stichwahl wird als Nutzung propagandistischer Zwecke vonseitens der CDU erwartet, für die Bekämpfung korrupter Feudalisten stehen schlimme Zeiten bevor. Zur Chemnitzer Situation des quasi vakanten Bürgermeisterpostens ist zu sagen: In Kriegszeiten gehören Frauen weder in Geschäft noch Politik. Bis auf Ausnahmen haben sie den Herd zu befeuern, weil die knallen müssen hungrig vom Flußufer kommen. Mit Kurt Vonnegutt ausgedrückt: So geht das!

Sonntag, 26. Mai 2013

WT OH Weh

OB Wahlkampfauftakt. Der Kandidat für das Amt des Chemnitzer Oberbürgermeisters entsandt von den Christsoziopaten plakatiert das Potentat. Als Vision vermerkt der Wähler die seine, und staunt ob des Grössenwahns. Manch einer hat davon mehr als genug, 300.000 an Einwohnern klingen allzu sehr nach "Hau-ruck" ohne Spaten. Platz wäre zwar genügend da, nur steht bevor dem das Umgraben ganzer Landschaft. In Chemnitz wieder 300K Leute anzusiedeln hat allenfalls Aussicht darauf zu klappen, so der Beiname "die Karl-Marx-Stadt" offiziell im Stadtbuch und auf den Schildern im Land fest verankert würde. Dies wird zuvorderst mit seiner Partei aus Gründen der Fachschaft das Kerngebiet negativ anbelangend kaum umsetzbar sein. Passieren könnte es dennoch - die CDU hat schon vor der Wende an der Demokratie praktisch nicht das ändern können, so wie sie wollte. Hauptsächlich sollte nämlich mal davon ausgegangen werden, die Vorreiterrolle in Sachen Kapitaldeckungskampf nach Karl-Marx-Stadt einkehrt, sobald die fleissigen Arbeiter viel und der Art entsprechend schaffen. Stets dumm zu erwarten wäre es, auch nur einer davon mit diesem Schwarzgeldhaufen gemeinsame Sache macht. Die CDU hatte die Selbstverpflichtung ohne Rücksprache mit niemand abgestimmt auf alles Pamphlet getan, um jeden der seinen (die Arbeitenden) sich-an-zu-enteignen. Die Blockflötenfraktur an Ost-CDU muß so was wie die Eliteeinheit "Zerstörungswut"...

Samstag, 30. März 2013

Madre Puta Fluta Lauta

Fin de. La fiesta. Permanente. Cierre la puerta al interior. Pocos estan jodido! Porque, ahora. Madrugada gravisima. El flamenco. En Madrid. Se inspiraban a recoger, el termino igual la musica lenta, un momentito cortito al lado del Retiro los mujeres con los claveles. Tienen hambre o algo, intentaban rober como siempre, pero con mala suerte en los rebajas. Querían tener solo pennys ingléses, dos centimos no han cogido. Para todo cual el euro sirve barra. Nunca lo se puede esperar lo. Estan con hambre, ves pocos, pero de eso miras mucho. Mas pan. Y ya sabes, habeis guardado - el flamenco - muy seguro en lugar de mucho puro. Se viene cambio. Por lo tango, los ultimos gastos, salen dentro, bailan danza en los casos, por las cosas afirmado bajo casa. Y chutamos, en la direccion del dia bolos, eso es que nos gustamos.

Montag, 25. März 2013

Po e Amo

Si trate del amor es cuando somos españoles. Aún pero si trate o del negocio, es como nos estamos, mente ya por durante y tanto nos perdido; es cuando hemos olvidado toda base suma sube esperamos tan tenido nos empresa y qué todo funde zero.

Montag, 18. März 2013

Poema Criste

Hay que mencionar algo, un poco triste. La ironia hable toda vida falta algo porque nos deja de ser listo. Y lo mejor es, lo compartido si tu mantienes en del contra una grave existencia estar en modo borachista. Viene antes toda la locurra con barra pan da. Ruta del oro, la de lo negro. Y por lo tanto, hay de toda yo dice cruze hay tan poca ruta guarra la. Es una furia la ruta grave sé de furio. El de centurio? No lo seguro o a vezes curio, solo un muro da, algo seguridad. Resume nuestro tu, coje el poro y cual fumó yo. Relaje duro tu, has oportuno del puro ya. Y luego fumamos, por eso cuanto las empresas y tanto viene alguien urge, pare ser el del tóréro va.

Donnerstag, 14. März 2013

Lokal Seriencharakter

Loco Motion. Aus aktuellem anlaß, der vertriebsverbundenheit, bestärkt der Bedacht ob verkehrs. Grund zur annahme, ereignete sich der Samstag, am zwölften Januar, an dessen patrouille am lokalpatriotismus der kellerräumlichkeiten in den Chemnitzer Markthallen es nun erging. Ein Besuch im kabarett, allseits auf dem programm gegen die zu dieser jahreszeit zu früh untergegangene sonne, der fast wie zur abwechslung und weil nicht teuer spontan Programm ward. Eine gute Idee, so häuft sich auch nachher der Angang für die zukunft. Festhaltenswerte s in der übersicht, für mehr werbung auf dem landstrich. Es ist richtig, Chemnitz, als das statistisch erwiesene Altenteil des deutschen landes, bräuchte mehr transport orientiert an dem bedarf alter Leute. Dahinter steht schwerhörigkeit und anderes, so man politisch glaubt oder warum Senioren des lebens weise statt überdrüssig geworden das auto besser lassen stehen. Sind zum selber fahren zu tatterig, ausserdem. Insofern ist es ein Skandal sondergleichen wie seit der Ostalgie keiner mehr erlebt, wie die gesamte DDR als solche keinen grösseren darstellen könnte, daß per zug die Erzgebirgshauptstadt nicht adäquat, nicht mal nach altem stand der technik, erreicht werden kann. Um schnell vorwärts zu kommen, aus der region rein oder raus, braucht es scheinbar in echt den lokalen ICE nach Stollberg. Wo schon kein IC mehr hält, die Tram im HBF Platz...

Donnerstag, 28. Februar 2013

Komm heim ins Reich

Werbeeinblendungen. di Franco. Jedesmal Sonntags können Sie preiswert ein Abendbuffett einstreichen. Verschlingen Sie, für unschlagbare viereinhalb Euro, was das Zeug hergibt und Ihr Bauch aushält! Vergessen Sie - so einmal auf die Idee kommend, aufzuessen was an der Bar aufgetischt - Ihre Grossmutter ausnahmsweise nicht zu Hause. Der Slogan "Futtern wie bei Muttern" könnte ursächlich noch auszumachen sein dafür, die Schlemmerei bislang so wenig angenommen zu werden scheint. Ein echter Geheimtip ist das ganze schon lange nicht mehr, früher schon waren einzelne Teilnahmen zu verzeichnen. Gehen Sie hin und sehen Sie, daß Sie für Ihr Moos Reis und auf die Pfanne erhalten so viel sie wollen, Suppe wie Sie mögen, plus reichliches andere Zeugs, das mal so und mal so heisst, doch sich jedes mal sehr lecker einpfeift. Auch für Nachtisch ist gesorgt, und so gehen Sie satt wie 'ne Flunder mit aufgefülltem Magen, auf's schärfste nach heimwärts. Gesamturteil: Sährrr' zu ämpfäählen!!!

Dienstag, 26. Februar 2013

Weather Forecast Schneebrett

Januar, Rheinland. Snow upon the streets of Dussel-village. Long ago we had a full sight on the white flocks, herebound! Seit ungefähr über zig-zwanzig, Jahren, ward kaum erinnernswert, daß so gut wie kein mal, an was solcherlei das vom Himmel her kam frei herab. Pfui deivel noch mal! Verfluchtes Wetter berichtet, daß raus aus dem Ruder, sich aufmacht zu schliddern auf Chronometrie. Und dann dieser Matsch überall, nichts als Matsch fällt ab, wo Schnee sich rumtrieb, ab der Schmelze. Dieses wiederwärtige kreidebleiche glitschige etwas. Nur die Sicht versperren tut das! Nichts ausser. Verflucht pfui deivel noch einmal. Und darauf ausrutschen lässt es, ist hoch gefährlich und eisigsaukalt. Lausig verstecken tut es, was sonst so gut sichtbar, was grün sei und auch friert. Unter der Decke.

Linksaussen Foulspiel

polit, kultur, skandalös, dat Feuilleton. Halbzeitstand: Wort zu Null.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

US Empire
Arte, Ende November, Dallas ein Tag & Lynden B. Johnson. Das Dilemma der zwei Bilder des Zapruda Films und wie sie die Theorie des amerikanischen Staatsanwaltes Garrison bestätigen...
bnw - 2013/12/29 15:08
Sports Notes 13-12
Dortmund im Europapokal der Landesmeister. Flasche Reus hätte sich beinahe zum am teuersten gekommenen Fehleinkauf für den BVB entwickelt. Fast wurde er zu spät...
bnw - 2013/12/26 15:01
Nach der Zeit Herrenrasse
Es waren einst die Herrentorten, bekannt aus Fernsehen, gefunkt und verstrahlt. Sie kamen geliefert, aus Konditorei "Von rassiger Sorte". Waren so sie einst gestanden am Tresen...
bnw - 2013/12/26 15:00
- cpu -
remarks of value: 1. todays computer products used, especially their internal central processing units (contained provisorial upsetters) are far away from being calculators. 2....
bnw - 2013/12/26 14:59
- mount -
-ain: Hinter dem berg anzuhalten muss nicht zwingend gleichbedeutend sein damit einen Hinterhalt zu planen. Kann es aber. class: unix, commander. to mount something on to the...
bnw - 2013/12/26 14:57
Legalstaat
Die Deutschen und das Cannabisdelikt. Von Quatschköpfen und Schwachsabblern verzapft. Seit Jahren schwelender Unmut, grüner Wähler und was das Konservare der Natur,...
bnw - 2013/12/26 14:56
Flaschenzugabe
Zitat(e) beim SPD Parteigetage. Fräulein Nahles im O-Ton: "Das gute bei der SPD, es gibt auch Alkohol. Also Prost." Sagt sie, und belegt damit einmal mehr, die saufenden Prasser...
bnw - 2013/12/26 14:52
Gemacker am Ausklang
Dienstag, am 26.11., sprich im November, zweitausenddreizehn, kurz vor der Wintersaison, Chemnitz. Es schneit zum ersten, mal wieder, wie schon im letzten. Aber, etwas später,...
bnw - 2013/12/26 14:51
Politisches Tagebuch...
Die Harmonisierung. Nur unter anwendung von fachwissen zu empfehlen. Ohne apotheke hat noch der fähigste Hausarzt die diagnose nur zu abschreibungszwecken gefertigt und seine...
bnw - 2013/12/26 14:49
Politisches Tagebuch...
Die Dissonanz. Am klang zu erkennen ist oftmals gut möglich, der Akkord die passende tonhöhe verpasst, sie gewissermassen im schwung begriffen verfehlt. Und so macht...
bnw - 2013/12/26 14:48
Programmatiken
Parteienmagie; System anwendbarer Schematik politischer Scheinsachlichkeit und -verhalte, für Staatsanbauten und angehendes. Namen musterhaft gewählt: 1. Das Volk -...
bnw - 2013/12/26 14:47

Status

Plugged since/seit:
3741 Days / Manntagen

Recent Update:
2013/12/29 15:10

Active Threads: 1357

check server uptime
online counter

Cybers At:
der.cyberpunk@gmail.com

RSS Box

Power Failure at Atlanta Airport Snarls Air Traffic Nationwide
More than 1,150 flights into or out of Atlanta were....
TAYLOR BARNES and JACEY FORTIN - 2017/12/18 05:27
Honduran President Declared Winner in Disputed Election
The electoral commission said President Juan Orlando....
ELISABETH MALKIN - 2017/12/18 05:05
Jerry Richardson, Facing Misconduct Allegations, Will Sell Panthers
In a statement that made no reference to the accusations....
KEN BELSON - 2017/12/18 04:59
For Hotel Workers, Weinstein Allegations Put a Spotlight on Harassment
Female employees at the Peninsula Beverly Hills, Harvey....
BENJAMIN MUELLER - 2017/12/18 04:08
John McCain, Fighting Brain Cancer, Likely to Miss Vote on Tax...
Mr. McCain’s office said he had returned to Arizona,....
THOMAS KAPLAN - 2017/12/18 03:51
E.P.A. Employees Spoke Out. Then Came Scrutiny of Their Email.
A Republican research group has requested the emails....
ERIC LIPTON and LISA FRIEDMAN - 2017/12/18 03:48
Review: Mark Rylance Returns to Broadway as a Mad Monarch to...
In Claire van Kampen’s strange, enchanting “Farinelli....
BEN BRANTLEY - 2017/12/18 03:45
Op-Ed Columnist: Omarosa, Sacking of a Sellout
Few will mourn her departure, and now she’s on....
CHARLES M. BLOW - 2017/12/18 03:38
Image of Cooperation Between White House and Mueller Starts to...
President Trump’s lawyers and supporters have....
MICHAEL S. SCHMIDT - 2017/12/18 03:26
Asia and Australia Edition: North Korea, African National Congress,...
Here’s what you need to know to start your day.
CHARLES McDERMID - 2017/12/18 03:03
Debat ple de retrets entre candidats que discuteixen sobre aliances...
Els aspirants a governar Catalunya després del....
PÚBLIC - 2017/12/18 02:32

Maps, Pings and Tablerows

Locations of visitors to this page

visitors by country counter

Billing System

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

kostenloser Counter

blogoscoop




web counter blogger graphics







n.l.p. by spam


Administratives
Business Rules
Database Management System
Denveloping Evolutions Versionary
Diary
Dictionary
Discography
Editor
Extreme Type'n'Cryption
Fehler Teufel Politik
Generated Compiler Compounding
Glossary
Howtos
Locales y Locolidades
Mailings
Man Pages
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren