Pay per View

Montag, 30. Dezember 2013

Legalstaat

Die Deutschen und das Cannabisdelikt. Von Quatschköpfen und Schwachsabblern verzapft. Seit Jahren schwelender Unmut, grüner Wähler und was das Konservare der Natur, die zu verbieten sinnlos ist, angbelangt, schwelt weiter. Ohne dass die Lösung ernsthaft sichtbar wäre und wie der Souverän vor Abschaffung der Demokratie befahl, gehen die Anstrengungen in der Hauptstadt zu niederländischen Modellen weiter. Unter gebildeten Schichten sei es so, berichten die von da, man das nun wohl verstanden habe, die Befürworter überwiegen. Das gibt zu denken, folglich wählen Ungebildete überproportional die CDU. Das Projekt Coffeeshops in Friedrichshain, dank Grün-OB ohne Nachdruck - so scheint es - diskutiert, bleibt stecken im üblichen Morast. Hanebüchen dummes Zeug das als Argument angebracht darf immer noch auf öffentlich durch bezahlte Kanaillen - Verzeihung: auf öffentlich rechten Kanälen - als Propaganda verbreitet werden. Bspw der hier, zum Thema THC Konsum und menschliche Gesundheit: "Zwei Wochen im Körper nachweisbar." Ist Alkohol das ganze Leben bis zum Tod den er mit sich bringt - von Cannabis nicht bekannt, gar nicht beweisbar und weil das exakte Gegenteil wahr ist (übrigens der Aufhänger, vermutlich). Und dann gilt das mit der Nachweisbarkeit ebenso für guten Pfeffer, oder Chili, jedes mal dann gut zu merken, wenn auf dem Pott das Arschloch brennt. Obschon, auch das muss...

Sonntag, 29. Dezember 2013

US Empire

Arte, Ende November, Dallas ein Tag & Lynden B. Johnson. Das Dilemma der zwei Bilder des Zapruda Films und wie sie die Theorie des amerikanischen Staatsanwaltes Garrison bestätigen helfen. Das Ding ist ja spätestens seit der Verfilmung mit Kevin Costner dem internationalen Publikum bekannt, das sich sicherlich wundern dürfte, was Staatsstreiche mit Demokratie zu tun haben und wenn sie vom organisierten Verbrechen organisiert wurden. Nun ist man so was von den Yanquees allerdings gewohnt, hinter welchem Mond die leben. Es war der Staatsstreich den keiner mitbekam. L.B. Johnson hatte sich so dermassen selten blöde und dämlich angestellt, wie selbst Nixon nach China böllern gegangen oder Walker Johnny Bush nicht rüberkamen. Er ist, bis heute, der patriotischste aller amerikanischen Präsidenten. Nur mit den Medien hat's gehapert bei dem; und dem Grips - was viele hernun wieder gemeinsam haben Innenpolitische Themen der Zeit: Rassentrennung, Ablehnung allen sozialem, Fortsetzung der dreissiger Jahre an anderem Ort, mit vergleichbaren Mitteln. Oder? Ein was darf nämlich wo dabei wirklich nicht unterstellt werden. Bei allem Gemetzel das zu weilen us-amerikanischer Volkssport, so arg wie Adolf haben die sich nicht getraut. Eisenbahnen lehnen die Republikaner lautstark als Witterung der kommunistischen Gefahr ab, so daß man sich immer mehr wundert, wieso eigentlich?! Und was das mit dem Genozid an den amerikanischen Ureinwohnern...

Samstag, 28. Dezember 2013

Flaschenzugabe

Zitat(e) beim SPD Parteigetage. Fräulein Nahles im O-Ton: "Das gute bei der SPD, es gibt auch Alkohol. Also Prost." Sagt sie, und belegt damit einmal mehr, die saufenden Prasser dämlicherweise aus dem Ziel der Reetablierung neunzehnhundertdreissiger Gelage ihre eigenen Vorteile haben ableiten müssen. Zu Zeiten der Agenda hatten die bloss Schwierigkeiten daraus keinen hehl zu machen. Will die jetzt das braune an der Koalition seinerzeit im SPD Programm verankern, so wie weiland bei der CDU geschehen? Was dabei raus kommt, wenn sich ein Volk von volltrunkenen Dilettanten regieren lässt, das weiss man nun aber spätestens seit Schröder die Leute zum "Flasche Bier holen" abkommandierte. Gedöns kommt raus, schlicht und ergreifend unerträgliches Gedöns. Das selbst den einen Euro nicht wert ist. So wie das Parteiprogramm im Zuge der Verwicklungen ab 1999 und den nicht beachteten Verteidigungsfall, und so muß sich keiner der Führungskandidaten über bescheidene Wahlergebnisse wundern. Allerdings darüber, nun schon das zweite Fräulein Ambitionen hegt den Atomausstieg genozidär zu forcieren. Und besser darüber geschwiegen, wes demokratischer Gesinnung es zeugt, für Parteiämter keine Gegenkandidaten mehr zur Wahl stehen. Eine der letzten war bekanntlich die Generalsekretärin, die nun selber keine hat oder duldet. So viel nur dazu. Und was gibt's sonst an neuem, und von der alten Tante? Genau genommen...

Freitag, 29. November 2013

Medienschelte Unter XY

Herr di Fabio, seineszeichen Ex-Verfassungsrichter, im Fernsehtalk. Der Oberlehrernationalstaat zeigt wieder seine Konturen. Vonnöten, jedoch interessant, daß nur zu ungern vermieden. Das vergleichbare Gremium, wenn schon nicht Äquivalent, des persischen Wächterrates. Gesetzt den Spannungsfall, die alle am Leben (dran) bleiben, erreicht die Gruppe derer eines Tages Parlamentsstärke. Das Stimmrecht, das die weiterhin haben und wie es sich auf den 18er bezieht, währt solange wie die Verteidigung des Bundes anhält. Und da ist jede Stimme pro der Maximalauslegung gemäss der Landestradition äusserst hilfreich. Warum man wirklich so oberlehrerhaft auftreten muß, wie Herr di Fabio vorbildlich vorexerzierte, ist zwar sehr schlimm doch kaum mehr dass ein Wunder.

Mittwoch, 27. November 2013

Revoluzionismik Tagebuch

ARD Presseclub - So 3/11. Der Moderator des Ladens gibt zu, die tägliche Brücke seines Fahrtenbuchs, aufgrund von Schäden ohne Maut von einst 100 auf 60 Überfluggeschwindigke it reduziert, und welche er bei Tempo 70 in Angriff nimmt, ihm schlechtes Gewissen verursacht, persönlicher Haftungsbeitrag könnte man angemerkelt haben wollen. Klingt überraschend erfreulich, und begeistert den Altkanzler. Wenn er jetzt noch drüber nachdenkt, wieviel mehr schlechtes Gewissen der Umstand beinhaltet, nicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu reisen, muß das der Anfang der geistig moralischen Wende sein. Dann kann sie endlich ja bald losgehen. "Große Koalition, wer kann so was brauchen?, und scheitert am Wildwuchs. "Bei lauter Zwergen? Wozu was gut." Dann lieber doch die Minderheit, bezahlt vom niederen Pack. So wie gehabt, in kontra braun-und-violett. Bald braucht's 'ne Franquistenfraktion, rote Armee und bewaffneter Arm an Generälen. Für auf Kommando: "Feuer," zum Teufel hinfort, "mit Ihnen!" Frau Flegel, in Ausübung Physik. Übung für Fortgeschrittene. "Versuc hen Sie nicht die Jugend für dumm zu verkaufen, oder dumme für jung." Doch vergessen Sie nie das sie es sind. "Die eenen so, die andern so." Führt heil weg zur Front, mit "adelante escopeta!" Geplatzter Völkerfreundschaft an den Kragen, und holet fast aus, es schunkelt schauderhaft im preussischen Rausch; und geraucht hat es auch....

Donnerstag, 21. November 2013

New York Bash Leak

Sky News - breaking nucleus - 26th of Sept 2013. Iranian heavyweight C Rouhani carries towards issues regarding the UN council of non-proliferation. "We are sick and tired of yanquees speed driving mustang rally semi-trials, in order to free the world of life by blasting all us." The idea of a planet rid of arms no-go, satisfying them who like exploding, does not reduce by risk of having tried twice only. As the ghost from Teheran did hard complying rude behaviour, stylish texan, is the simple and very fact, that free is not legal when birds fly into unsettled countrys; unsettled understood civil, liberty only racial human. Counter fuel harm less, will be, remind UN of mission postal. Sending envelopes to US how the capital from the united point of view is still a protectorate zone. The international organization does have a major office, for interests located close to east-side river and since wild west cowboys occupy the rest-states, hence not before this was ended: "We don't call it serious, nor a nation state build." The uncle's states of america, in terms of international treaty organizing peace or later, are still not a nation of united - tell loudly! Having thrown nuclear mind waste around disqualifys for more of duels. "Inability on taking hostage nukies will be seen as a bad excuse from now on, we ask compellingly for league exclusion, of all 51 american administrations and condemn harshly, everyone opposing with and against us; our quest includes demand for deleting...

Dienstag, 29. Oktober 2013

Bundesrumble 2013

Die Abgewählten. Nebentitel: Von Amseln und Heinzelmärchen erzählt. Was war im Vorfeld der Wahl los, welche Unterschiede gab es, zu sonst? Wenn überhaupt gab es Kampf ohne Schau, denn die Unterschiede zwischen den zwei Kanzlerkandidatinnen liegen seit langem in der Spezies begründet. Wir prognostozieren. Auf dem Zweiten besser gesehen. CDU 42,5 - SPD 26.5 - FDP, 4,5% Jabadabadabaduuu! Grüne 8, LP 8,5 Af-Was? 4,8? In Sitzen ausgedrückt: CDU 302, SPD 189, Linke 60, Grüne 57. Die CDU verfehlt den absoluten Mist. So eine Mehrheit aber auch! Die Partei der Heinzelmännchenkaste (gespielt von der AfD) könnte das Zünglein an der Waage sein. Prognose für Hessen. CDU 40,5, SPD 32,5, FDP 4,5, Grüne 9,5, Linke 5,0. Das ist lustig. Mehr aber nicht! Schlecht gefälscht worden ist. Für den Bund gilt deswegen: das muss besser werden. Es stehen Neuwahlen zu befürchten. Grosse Koalitionen verbieten sich. O-Ton: "Angela Merkel hat zugelegt." Das stimmt. Seitdem die Kohl's Mädchen war ist die echt derb fett geworden. Und das liegt nicht nur an derem Outfit zur Wahl der schlechtangezogensten Stricherin. Blaupause. Zu behaupten, die Deutschen mehrheitlich Frau Dingskel wöllten, kann man aus dem Ergebnis übrigens schwerlich ablesen. Die Flöte hat den Koalitionspartner verloren. Solche Aussagen sind ohne Ermächtigungsgesetz mithin Volksverhetzung, Herr Vertreter! Fräulein Nahles blubbert...

Montag, 28. Oktober 2013

Kreuzifix 2013

Relive Kommerzankapfel - englischer Titel: The System Bank's Election Bay. Einen sehr verehrten Abend, meine schönen Damen - und allerseits guten Herren der Fratze, wir sind hier heuer live erstattet vom Wahlberichtskrater, in den die Demokratie hinab gestürzt war (auch und die deutsche), und seitdem wartet unser Land auf Wiederkehr. Mit Spannung erwartet wurde, für den Superwahlseptember Zweitausenddreizehn, ob die gähnende Langeweile der diesjährigen Wahlpayperviews wenigstens am Wahltag ein Ende habe, egal wie oder welches nun eigentlich genau und ernsthaft erwartet wird auch das nicht! Es ist Sonntag, wieder mal wählt der Bürger noch immer, und für's erste tut so der in Bayern. Ude gegen Seehopfen, Säufer vor dem Herrn sind sie vermutlich landestraditionsverhaftet beide, dennoch, man vergesse nie und damit die Erinnerung nicht diesmal wieder stirbt: Was da von München her kam, lang lang vor dem FCB. Ein Thema, des Nichtwahlkampfes, das haften blieb: Die PKW Maut für Ausländer. Sehr gut, ist man geneigt, das trifft die Bayern vor allen anderen, der Bund freut sich über Einnahmen, und gemäss Selbstverständnis das nur beim Fußball aufhört. Wobei der Hinweis gestattet sei, mit Weissbier im Blut sowieso kein Führer bescheinigt werden darf. Es ist kurz vor um 17:59 Uhr. Wir sind knapp vor der Prognose, was der Wähler wohl in Nordalpenösterreich gesprochen hat, Lederhosen, München...

Samstag, 26. Oktober 2013

Nine Elevenizer

Nordrhein Westfalen. Muslimisches Mädchen streitet sich vor Gericht mit deutscher Schullandschaft, um Zwangsausschluss vom obligatorischen Schwimmunterricht durchzubomben. Die Betroffene lässt durch ihren Vater verlauten: "Schulmädchen sind moralisch ungeeignet als unbezahlte Models für die Burqini-Modeindustrie versklavt zu werden. Neue Kolle-Reports sind mit unserer Religion nicht vereinbar. Wie soll mit dem Gummi am Körper die Frau ihre Rolle im Rahmen des Islam, des Christentum und der Nachwuchsaufzucht gerecht werden? Unter Wasser macht die Befruchtung nicht gerade einfacher." Was den Anschlag auf den Doppelpunkt bringt. Der Rechtsfall der jungen Muslimin, die wo Gefahr wittert von einem aus dem Fundament gerissenen Pisaschiefstand - und selbst das nur zu Anteilen an Türmen deutscher Bildungslandschaft - ins offene Gewässer schulpolitischen Versagens geschmissen werden zu sollen, macht der Polemik Luft zu Provkokation (Lust auf inklusive). Verpflichtung zum Ersaufen ist fast schlimmer als kollektiver Landeskampfrausch. Aufenthalt im Wasser ist ausschliesslich zu Zwecken der Reinigung unter der Dusche oder im - türkischen - Bade gestattet. Alles andere ist schon zu gefährlich! Hätten Allah oder der liebe Gott gewöllt, daß der Mensch schwimmen kann, hätte einer der beiden ihn mit Flossen und Stromlinienförmigkeit ausgestattet. Daß er das nicht hat erkennt man neben so vielem an dem nicht zu leugnenden...

Freitag, 25. Oktober 2013

Programmpolemik

Mecker Zieh Gen. Zum Programm deutscher Fernsehlandschaft im Jahre 2013. Die Verkettung unglücklicher Umstände muss unter anderem dazu geführt haben, die Programmacher seit zügig durchexerzierter Agenda ihr eigenes Arsenal Schinken, Streifen und sonstwie auf Celluloid gebanntes Material, nicht mehr durchforsten, nach irgendwas das man nicht schon mal gesehen hat. Die Wiederholungen jeglicher Sendung gibt neuerdings Anlaß zu befürchten, Berlusconi still und heimlich sogar die deutschen Fernsehkanäle an sich gerissen haben könnte. So oft wie zuletzt das mindestens schon zum hundertsten mal wiederholte noch mal widergekäut kam, wünscht man sich fast schon, endlich Zurück in die Zukunft Teil IV in die Stuben kommt. Oder aber die Herren Direktoren beabsichtigen uns alle zum Abschalten zu bringen. Vielleicht könnte es sein, die Sendeanstalten die Einschaltquoten auf null runterfahren müssen, damit eine offensichtlich nicht mehr vermeidbare Wartung aller Gerätschaft schleunigst erfolgt. Am besten kam der Spruch auf Tele 5: Die schlechtesten Filme aller Zeiten. Das muß Programm sein!

Linksaussen Foulspiel

polit, kultur, skandalös, dat Feuilleton. Halbzeitstand: Wort zu Null.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

US Empire
Arte, Ende November, Dallas ein Tag & Lynden B. Johnson. Das Dilemma der zwei Bilder des Zapruda Films und wie sie die Theorie des amerikanischen Staatsanwaltes Garrison bestätigen...
bnw - 2013/12/29 15:08
Sports Notes 13-12
Dortmund im Europapokal der Landesmeister. Flasche Reus hätte sich beinahe zum am teuersten gekommenen Fehleinkauf für den BVB entwickelt. Fast wurde er zu spät...
bnw - 2013/12/26 15:01
Nach der Zeit Herrenrasse
Es waren einst die Herrentorten, bekannt aus Fernsehen, gefunkt und verstrahlt. Sie kamen geliefert, aus Konditorei "Von rassiger Sorte". Waren so sie einst gestanden am Tresen...
bnw - 2013/12/26 15:00
- cpu -
remarks of value: 1. todays computer products used, especially their internal central processing units (contained provisorial upsetters) are far away from being calculators. 2....
bnw - 2013/12/26 14:59
- mount -
-ain: Hinter dem berg anzuhalten muss nicht zwingend gleichbedeutend sein damit einen Hinterhalt zu planen. Kann es aber. class: unix, commander. to mount something on to the...
bnw - 2013/12/26 14:57
Legalstaat
Die Deutschen und das Cannabisdelikt. Von Quatschköpfen und Schwachsabblern verzapft. Seit Jahren schwelender Unmut, grüner Wähler und was das Konservare der Natur,...
bnw - 2013/12/26 14:56
Flaschenzugabe
Zitat(e) beim SPD Parteigetage. Fräulein Nahles im O-Ton: "Das gute bei der SPD, es gibt auch Alkohol. Also Prost." Sagt sie, und belegt damit einmal mehr, die saufenden Prasser...
bnw - 2013/12/26 14:52
Gemacker am Ausklang
Dienstag, am 26.11., sprich im November, zweitausenddreizehn, kurz vor der Wintersaison, Chemnitz. Es schneit zum ersten, mal wieder, wie schon im letzten. Aber, etwas später,...
bnw - 2013/12/26 14:51
Politisches Tagebuch...
Die Harmonisierung. Nur unter anwendung von fachwissen zu empfehlen. Ohne apotheke hat noch der fähigste Hausarzt die diagnose nur zu abschreibungszwecken gefertigt und seine...
bnw - 2013/12/26 14:49
Politisches Tagebuch...
Die Dissonanz. Am klang zu erkennen ist oftmals gut möglich, der Akkord die passende tonhöhe verpasst, sie gewissermassen im schwung begriffen verfehlt. Und so macht...
bnw - 2013/12/26 14:48
Programmatiken
Parteienmagie; System anwendbarer Schematik politischer Scheinsachlichkeit und -verhalte, für Staatsanbauten und angehendes. Namen musterhaft gewählt: 1. Das Volk -...
bnw - 2013/12/26 14:47

Status

Plugged since/seit:
3680 Days / Manntagen

Recent Update:
2013/12/29 15:10

Active Threads: 1357

check server uptime
online counter

Cybers At:
der.cyberpunk@gmail.com

RSS Box

Els advocats de Cuixart i Sànchez demanaran la revocació...
La Comissió de Defensa del Col·legi de....
agències - 2017/10/17 18:44
El Gobierno cifra en más de 2.000 millones el coste del...
Dice a Bruselas que reservará esta cantidad....
AGENCIAS - 2017/10/17 18:42
U.S.-Backed Forces Capture Raqqa From ISIS
Losing the Syrian city is a heavy blow to the Islamic....
ANNE BARNARD and HWAIDA SAAD - 2017/10/17 18:39
Puigdemont ofrecerá diálogo a Rajoy el jueves,...
Turull asegura que el Govern no aceptará "rendirse"....
AGENCIAS - 2017/10/17 18:30
La CUP dice que trabaja con JxSí para proclamar la independencia...
La diputada anticapitalista Mireia Boya dice que la....
EUROPA PRESS - 2017/10/17 18:30
Una niña de 2 años estuvo protegida por su perro...
Los gruñidos del animal alertaron a la Guardia....
público/agencias - 2017/10/17 18:22
Profile: Recovery, Russell Brand Style
The comedian on narcissism, fame, his new book on the....
JUDITH NEWMAN - 2017/10/17 18:10
The Gay Architects of Classic Rock
Who created that gorgeous 20th-century creature, the....
JIM FARBER - 2017/10/17 18:07
Memoria Pública, nominada a los premios Derechos Humanos...
La sección de 'Público' dedicada a la....
PÚBLICO - 2017/10/17 18:01
La Fiscalía busca implicar a Trapero en la sedición...
No descarta recurrir la decisión de la jueza....
EUROPA PRESS - 2017/10/17 17:41
You’ve Heard of Tennessee Whiskey? Meet New York State...
Several craft distillers have banded together to create....
CLAY RISEN - 2017/10/17 17:32

Maps, Pings and Tablerows

Locations of visitors to this page

visitors by country counter

Billing System

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

kostenloser Counter

blogoscoop




web counter blogger graphics







n.l.p. by spam


Administratives
Business Rules
Database Management System
Denveloping Evolutions Versionary
Diary
Dictionary
Discography
Editor
Extreme Type'n'Cryption
Fehler Teufel Politik
Generated Compiler Compounding
Glossary
Howtos
Locales y Locolidades
Mailings
Man Pages
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren